[Leseeindruck] "Btooom!" von Junya Inoue



Action | 388 Seiten | 14,00 €
Btooom! erinnert stark an Battle Royal, wenn nicht sogar an eine verquere Variante von Tribute von Panem. Denn die Spielregeln sind einfach: Töte oder du wirst getötet; sammle 8 Mitspielerchips und du gewinnst.
Unser Protagonist leidet jedoch an leichtem Gedächtnisverlust, als er auf der Insel auftaucht. Allerdings wird ihm die Ähnlichkeit zu seinem Lieblingsspiel Btooom! schnell klar.
Der Manga wird von Gewalt, Explosionen und dem Willen zu Überleben bestimmt. Durch große Bilder, schnelle Bildabfolgen und oftmals wenig Text, rast der Leser durch diesen Doppelband. Auch wenn ich mir die körperliche Fitness des Hauptcharakters nicht erklären kann - der eigentlich nichts anderes tut als Videospiele zu spielen - finde ich ihn relativ sympathisch.
Der Zeichenstil ist ausgezeichnet und lässt auch bei den blutigen Momenten nichts aus.
Story: 4/5 | Charaktere: 4/5 | Zeichenstil: 5/5

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    das hört sich nicht schlecht an, den Anime habe ich gesehen und ich wollte mir auch den Manga noch holen.

    Liebe Grüße
    Sakura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      der Manga ist echt toll aufgemacht. Habe mich auch zu meinem Freund gesetzt, als er sich die ersten Folgen angesehen hat. Ist leider ziemlich gleich.

      Also werden die ersten Bände nicht viel Neues für dich bereit halten.
      Leider weiß ich nicht, wie weit der Anime geht.
      Derzeitig muss man etwas länger auf den 9. Doppelband warten.

      LG
      Denise

      Löschen