[Frage] E-Reader, nur welchen?

So ihr Lieben. Ich hab das Gefühl langsam wahnsinnig zu werden. Es will sich einfach keine Antwort auf diese Thematik für mich finden. Deswegen hab ich das Thema kurze Zeit unter den Tisch fallen lassen. 
Dann habe ich diesen Beitrag  einen Buch und Kindle-Vergleich gelesen. Schwups muss ich mich wieder damit beschäftigen. Vor allem bin ich jemand, der 8 Stunden zum Freund fahren muss und meine Eltern wohnen 3 Stunden weg. Oft bin ich mit einem Buch unterwegs, was überhaupt nicht reicht. Je nach Dicke des Buches wird es oft sehr schwierig, ich hab nämlich selten Platz für ein dickeres Buch.
Aber ich bin auch ein echter Buchliebhaber, der die Bücher gern im Regal stehen hat und blättert.

Fürs Erste bin ich zu folgendem Schluss gekommen, was leider keine Lösung für mich bereit hält: Für unterwegs brauche ich dringend etwas handlicheres und manchmal auch mehrere Bücher, je nachdem wie lange die Reise ist. Auch wenn ich Bücher gerne so in der Hand halte und im Bücherregal stehen habe, so geht es letztendlich ums Lesen, schließlich leihe ich mir auch Bücher in der Bibliothek aus und teile mit meiner Schwester und meiner besten Freundin. Die Preise sind meist aber nicht viel günstiger bei E-books.
Wie man sieht bin ich E-books nicht ganz abgeneigt und ich habe mir auch schon Testberichte durchgelesen. Bei einem Vergleich hat der Kindle für 99€ von Amazon am besten abgeschnitten, da war dieser auch zur Zeit der Neuste der Kindle. Allerdings kann man das übliche ePUB-Format darauf nicht laden. Das Positive sind die kostenlosen e-books von Amazon.
Mit einer Software könnte man "nicht kopiergeschützte ePUB-Formate" angeblich sogar dafür umwandeln, wo ich mir nicht sicher bin, ob das wirklich so leicht ist.

Welchen E-Reader würdet ihr empfehlen?

Edit vom 10.05.2012:

Ich möchte auf jeden Fall einen E-Reader jetzt haben, natürlich bloß als Zusatz zu meinen anderen Büchern. Der Kindle für 99€ ist für mich echt verlockend. Vielleicht bin ich bald Besitzerin eines.

Davor würde ich mich gerne noch weiter darüber informieren. Kann man Bücher tauschen oder wieder verkaufen oder so?
Und Freundinnen von mir schreiben auch Geschichten, die ich immer gerne Beta-Leser (ich liebe es Beta zu lesen *o*) und kann ich mir die Textdatein auch auf den Kindle ziehen um dann unterwegs zu lesen?

Ich kann es gar nicht erwarten endlich das Buchplatz-Problem für unterwegs gelöst zu haben.

Kommentare:

  1. Liebe Denise,
    ich freu mich, dass dich mein Post zu deinem Post inspiriert hat. Also ich für meinen Teil würde dir den Kindle empfehlen, einfach nur weil ich zu anderen nichts sagen kann. Allerdings musst du dir die Frage, ob du überhaupt einen Reader willst, selbst beantworten. :)
    Hab dir gerade auch eine Mail geschrieben. :)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falsch, ich habe keine Mail geschrieben. :) Hab gerade bemerkt das gar nirgends deine Mailadresse steht (oder ich seh sie nur nicht). Wenn du willst, dann meld dich bei mir (dieliebezudenbuchern[at]web.de). Es geht natürlich um den Kindle. :)

      Löschen
  2. Ich selbst bin so ein "Duo-Leser". Ich habe den Kindle zu Weihnachten bekommen. Und ich möchte nicht mehr darauf verzichten. Wirklich einfach zu bedienen und die Anbindung an den Amazon Store stört mich herzlich wenig, denn irgendwoher muss man ja seine Bücher beziehen...denke mal die Preisunterschiede für neue Ebooks sind da nicht wirklich groß. Und da ich es einfach mag, vermisse ich auch dieses epup nicht. Das ganze Umwandeln und hin und her wäre mir zu umständlich. Ein Format, ein Reader,,,,gut ist.
    Wenn ich Abwechslung will, kann ich ja meine normalen Bücher in verschiedenen Buchhandlungen kaufen :-)
    Also ich hab es nicht bereut, zweigleisig beim Lesen zu fahren. Das gedruckte Buch wird immer mein Favorit bleiben und der Kindle ist eine praktische Ergänzung.
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will auch gerne Duo-Leser werden und der Kindle scheint sich großer Beliebtheit zu erfreuen :3 So langsam komm ich auf den Geschmack.

      Löschen